Leseprobe

Schlagfertig
Dem Solopauker David Punto, von Kollegen auch »Tympanator«5 genannt, wurde in der Probe vom Dirigenten zugerufen: »Was spielen Sie denn da? – Dort sind wir doch noch gar nicht!«
Punto ganz ruhig und selbstbewußt: »Sie vielleicht nicht, aber ich!«

Gute Verwendung
Pauker Peter Kruse während der CD-Aufnahme eines minderwertigen Stückes: »Die Aufnahmen werden digitalisiert und dann als Viren ins Internet geschickt.«

Feinsinnig
»Musik stinkt glücklicherweise nicht!« – Heiko Triebeners (Tuba) Kommentar zu Musik minderer Güte, die das Orchester auch zuweilen spielen muß.

Teufelstanz
Im zweiten Satz von Mahlers 4. Sinfonie mit dem Untertitel: »Freund Hein spielt auf« wird das Violinsolo auf einer höhergestimmten Geige ausgeführt, um den grellen Triumphtanz des Todes zu verdeutlichen.
Ein Konzertbesucher fragt den Konzertmeister Peter Rosenberg beim Hereinkommen, wozu er eine zweite Geige dabei habe. Seine verschmitzte Antwort: »Die will ich verkaufen.«

Mißtrauisch
Mario Venzago probt ein vielfältiges Programm für die EXPO 2000 in Hannover. Während einer Unterbrechung bemerkt er: »Kann mal jemand dem Tubisten Bescheid sagen, daß er heute nicht mehr gebraucht wird und nach Hause gehen kann?« Blitzschnell springt Kontrabassist Charly Sacher auf und verläßt die Bühne. Nach 10 Minuten erscheint er wieder in der Tür, im Schlepptau den Tubisten Heiko Triebener und unterbricht die Probe mit den Worten:
»Herr Venzago, können Sie ihm das nicht persönlich sagen, mir glaubt er nicht.«

Lakonisch
Wachbuch der Feuerwehr im Theater der Stadt Fürth:
»Konzert der Bamberger Symphoniker – Keine besonderen Vorkommnisse – Ein Bassist dreht durch.«

Gnadenlos
Pünktlichkeit ist ein ausgeprägtes Merkmal der Bamberger Symphoniker. Der Bus stand abfahrbereit und J. Fischer gab das Startzeichen. Da rief ein Kollege: »Dahinten kommt noch das Lama!«.
Dies war der Spitzname für einen Geiger, der oft zu spät kam.
Fischer ärgerlich: »Losfahren! – Das Lama soll hipfen!«


Großer Hammer geführt von Peter Kruse